Homocyvit®

Tropfen zur Nahrungsergänzung für Versorgung mit Folsäure, Vitamin B 6 und B 12 | 50 ml

Zur nährstoffabhängigen Regulation des Homocystein-Haushaltes

zu den Inhaltsstoffen

Produktinformation

Erhöhte Werte von Homocystein (HCY) sind ein unabhängiger Risikofaktor – vor allem im Bereich der Blutgefäße, des Nervenstoffwechsels und in der Schwangerschaft. Der HCY-Spiegel sollte deshalb Werte von 10-15 µmol/l nicht überschreiten, da sich sonst das Risiko für die Entstehung einer Arteriosklerose und damit vaskulärer Erkrankungen wie z.B. koronarer Herzerkrankungen, Hypertonie, Schlaganfall und Venenthrombose erhöht. Auch neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose und Mb. Parkinson können durch erhöhte HCY-Werte verursacht werden. Bei Schwangeren können erhöhte HCY-Konzentrationen im Blut zu Neuralrohrdefekten des Feten führen.

Eine Hyperhomocysteinämie ist häufig durch Vitaminmangel (Folat, Vitamin B6 und B12) verursacht, aber auch demographische Faktoren (Alter, männliches Geschlecht), Erkrankungen (z.B. Hypertonie, renale Dysfunktion, Hyperthyreose), Medikamenteneinnahme, Enzymmangel oder Ernährung (z.B. Alkohol, Koffein) spielen eine Rolle.

Informationen zu den Inhaltsstoffen

Folsäure (Folat-Äquivalent)

Folsäure (Folat) ist besonders reichlich in Hefe, grünem Gemüse oder Vollkorngetreide enthalten. Jedoch liegt die Bioverfügbarkeit der in Nahrungsmitteln enthaltenen Folsäure bei maximal 50%. Die für Homocyvit® verwendete Folsäure steht dem Körper hingegen rasch und nahezu vollständig zur Verfügung. Folsäure trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel und darüber hinaus zu einer normalen Blutbildung und Aminosäuresynthese bei. Zusätzlich hat Folsäure eine Funktion bei der Zellteilung.

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vitamin B6 (Pyridoxin) ist in seiner eigentlichen Wirkform, als Coenzym von über 50 enzymatischen Reaktionen, für den gesamten Stoffwechsel von zentraler Bedeutung. Auch Pyridoxin trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei und beeinflusst den Energie-, Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel. Ebenso wie Folsäure und Vitamin B12 leistet auch Vitamin B6 einen Beitrag zu einer normalen Funktion von Immunsystem und Psyche und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.

Vitamin B12 (Cyanocobalamin)

Vitamin B12 (Cobalamine) hat, ebenso wie die Folsäure, einen Einfluss auf Zellteilungsprozesse und den Homocystein-Stoffwechsel. In vielen biologischen Funktionen, z.B. in der Regulation des Homocystein-Haushaltes der Zelle, ergänzen sich beide Vitamine. Die Speicherung von Cobalamin im menschlichen Körper erfolgt hauptsächlich in der Leber (60%) und in der Muskulatur (30%). Mangelerscheinungen äußern sich in Störungen der Blutzellbildung und des Nervensystems. Ein Abfall der Vitamin B12 – Konzentration im Serum führt zu einem Anstieg der Homocystein-, Gastrin- und Methylmalonsäurewerte.

Praxistipp

Die Darreichungsform von Homocyvit® als wässrig-alkoholische Lösung bietet neben der Möglichkeit einer individuellen Dosierung auch den Vorteil der beschleunigten Aufnahme über die Schleimhäute. Dazu empfiehlt es sich die Tropfen in einem halben Glas Wasser zu lösen, so lange wie angenehm im Mund zu belassen und erst dann zu schlucken.

Hinweise und Informationen

Darreichungsform

Tropfen zur Nahrungsergänzung für Versorgung mit Folsäure, Vitamin B 6 und B 12

Packungsgröße und Pharmazentralnummer

50 ml, PZN 00765010

Abgabestatus

Homocyvit® ist nur in Apotheken erhältlich.

Zusammensetzung

Zutaten (50 ml)
Folsäure9,8 mg
Vitamin B 6 (Pydridoxin)98 mg
Vitamin B 12 (Cyanocobalamin)0,147 mg

Verzehrsempfehlung

1-3 mal täglich 20 Tropfen, am besten mit einem halben Glas Wasser verdünnt.